Guinness Brauerei ( Guinness Storehouse )

Das schwarze Gold Irlands wird bis heute im Zentrum von Dublin, in der bereits 250 Jahre alten Guinness Brauerei, gebraut. Der Gründer Arthur Guinness war bereits damals so von dessen Erfolg überzeugt, dass er gleich einen Pachtvertrag über 9000 Jahre abschloss. Diesen kann man heute im Guinness Storehouse, wo er aushängt, besichtigen.
Das Storehouse wurde in Form eines riesen großen Pintsglas, um die Brauerei erbaut. Es erstreckt sich über sieben Etagen und ist auch für nicht Guinness Bier Fans ein Highlight.

2,5 Millionen Pints täglich

Heute werden hier täglich unglaubliche 2,5 Mio. Pints produziert.Die sieben Ebenen des Storehouse führen nicht nur durch die Geschichte des Guinness, der Brauerei und des Brauprozesses. Durch den im Eintrittspreis enthaltenen Audio Guide (welcher wirklich empfehlenswert ist) erfährt man auch viel über Irland und Dublin. Durch diesen, kann auch jeder frei für sich entscheiden, an welchen Stationen man wie lange verweilen möchte.Doch hier gibt es nicht nur viel zu hören, nein auch viel zu sehen wie z.B. historische Geräte, welche damals zum Bier brauen verwendet wurden. Aber auch zum Mitmachen wird animiert. Was liegt hier näher, als die Kunst des Zapfens und des richtigen Verkostens den Besuchern näher zu bringen. Nach einer kurzen Einweisung, darf auch jeder selbst mal ein Guinness zapfen und zeigen was er gelernt hat. Sogar mit einem Zertifikat wird dies belohnt.

Kostenloses Pint Guinness mit Blick über Dublin

Wer auf all den sechs Etagen doch noch nicht so ganz Seins gefunden hat, wird spätestens in der siebten Etage sein Highlight antreffen. Hier befindet sich die Gravity Bar mit einem 360° Panoramablick über Dublin. Dazu ein kostenloses gezapftes Guinness und die Welt einfach mal Welt sein lassen. Was will man mehr?!